Über Datenraffinerien und Datenschutz | Datenexperte Andreas Weigend zu Besuch im SKPlab

2020-05-09T09:47:29+02:0028.11.2019|Allgemein|0 Kommentare

„Alles was wir tun hinterlässt Daten.“  So viel steht für Andreas Weigend, Datenexperte und ehemaliger Chefwissenschafter von Amazon, fest. Am 25. November besuchte er das SKPlab und diskutierte mit den Gästen über Daten, Daten und nochmals Daten. Ist die DSGVO ein Vor- oder ein Nachteil für Europa? Was bedeutet Daten-Mündigkeit für ihn? Wie können individuelle Daten-Ängste ernst genommen werden? Und sind wir das, was wir über uns preisgeben – oder genau das, was wir nicht preisgeben?

Wir haben mit Andreas Weigend darüber gesprochen, welche Bedeutung Daten haben, wie Daten die Zukunft prägen werden und was das Silicon Valley von Deutschland lernen kann – und umgekehrt. Den kompletten Talk aus der Veranstaltungsreihe „Live vom Gendarmenmarkt“ könnt ihr euch hier noch einmal anschauen.

Einige spannende Eindrücke von der Veranstaltung findet ihr außerdem in der Sparkassenzeitung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden